Die 27 besten Beauty-Life-Hacks für Haut, Haare und Nägel!

Das Internet liebt Schönheits-Life-Hacks. Und wir natürlich auch, deshalb haben wir in diesem Beitrag unsere Favoriten unter den Haut-, Haar- und Nagel-Tipps und -Tricks für euch zusammengestellt. Die folgenden Beauty-Hacks sind einfach, schnell und vielseitig einsetzbar – da ist für jeden was dabei! Dieser Beitrag ist zugleich der 2. Teil unserer Life-Hacks-Serie. Im ersten Teil dreht sich alles um nützliche Fashion-Hacks, schon gesehen?

enthält unbeauftragte Werbung. Beauty Life Hacks, die besten Life Hacks und Tipps und Tricks im Alltag, Life Hacks die das Leben einfacher machen, Trick 17, Beauty Tipps und Tricks, Schönheitsgeheimnisse, Life Hacks Schönheit, Beauty Hacks für Zuhause zum nachmachen und ausprobieren, Beauty Blogger, www.whoismocca.com #lifehacks #beautytipps #beautyblogger #beauty

27 Beauty-Life-Hacks, die wirklich funktionieren

Instagram bombardiert viele von uns tagtäglich mit unzähligen Beauty-Hacks. Will man diese Tipps und Tricks im Alltag anwenden, erlebt man aber oft eine Enttäuschung. Denn diese Beauty Tipps und Schönheitsgeheimnisse der Social-Media Stars sehen oft einfach und wirksam aus, doch im Endeffekt hinterlassen sie nur eine Sauerei im Badezimmer und man sieht obendrein kein Stückchen besser aus. Das ist bei den Schönheits-Hacks für den Alltag, die wir euch heute vorstellen, natürlich anders!

Wir haben sorgfältig die verschiedensten Beauty-Hacks zum Nachmachen für euch recherchiert, die einfach anzuwenden sind und außerdem eine merkliche Verbesserung bringen. Alle der folgenden Tipps und Tricks haben wir selbst schon einmal getestet, oder wenden sie sogar regelmäßig an. Wir sind gespannt, ob sie auch euch im Alltag weiterhelfen!

Beauty-Hacks für schöne Haare:

  1. Schneller Locken machen – mit der Pferdeschwanz-Technik: Falls ihr mal keine Zeit habt, eure ganze Mähne mit einem Lockenstab zu bearbeiten, aber trotzdem schöne Wellen erzielen wollt, haben wir einen praktischen Tipp für euch. Bindet euch einen hohen Pferdeschwanz und lockt diesen dann in groben Strähnen mit einem Styling Tool. Das geht viel schneller, als bei offenen Haaren und der Effekt, wenn man den Pferdeschwanz wieder öffnet, ist trotzdem toll.
  2. Nie wieder Grauschleier – mit dem richtigen Trockenshampoo: Trockenshampoo und dunkles Haar waren ja eine Zeit lang ein bisschen auf Kriegsfuß. Doch mittlerweile gibt es Produkte mit beigemengten Farbpigmenten, die man auch bei braunem und schwarzem Haar ohne sichtbare Rückstände anwenden kann – so fällt das Grauschleier-Problem weg!
  3. Invisibobbles wieder wie neu werden lassen – mit heißem Wasser: Ja, wir lieben unsere Invisibobbles, weil man mit ihnen endlich keine unschönen Knicke mehr in den Haaren bekommt. Wenn sie nur nicht so schnell ausleiern würden! Aber halt, wenn man das Plastik-Haargummi für ein paar Minuten in heißes Wasser legt, zieht es sich zusammen und sieht aus wie neu. So hält der Dutt dann wieder perfekt!
  4. Das DIY-Duttkissen – aus einer Socke: Hättet ihr gerne einen voluminöseren Dutt, habt aber kein Duttkissen parat? Dann schneidet doch einfach den vorderen Teil von einer Socke ab, rafft sie zu einer Rolle und verwendet sie anstelle eines Haar-Donuts!
  5. Mehr Glanz – mit kaltem Wasser spülen: Wenn man seine Haare nach dem Conditioner kalt ausspült, sehen sie nach dem Trocknen besonders glänzend und geschmeidig aus. Das liegt daran, dass sich so die feinen Schüppchen auf der Haaroberfläche anlegen. Das Haar kann also mehr Feuchtigkeit binden und reflektiert das Licht stärker.
  6. Frizz vermeiden – auch beim Lufttrocknen Pflege verwenden: Habt ihr ein Frizz-Problem, obwohl ihr eure Haare lufttrocknen lasst? Versucht es mal mit Leave-In Conditioner oder Haaröl! Denn auch wenn das Haar nicht mit Hitze behandelt wird, braucht es Pflege – vor allem jetzt im Sommer.
  7. Bobby-Pins aufbewahren – in der Tic-Tac Packung: Falls ihr zufällig eine leere Tic-Tac- oder Kaugummi-Packung zuhause habt, könnt ihr darin wunderbar eure Bobby-Pins, auch bekannt als Haarnadeln, verstauen.
  8. Pferdeschwanz aufpeppen –  mit Tuch oder Samtband: Ein ganz normaler Pferdeschwanz kann zum Styling-Highlight werden, wenn man ihn mit einem schönen Seidentuch oder einem Samtband zubindet!
  9. Haarbruch vorbeugen – nasses Haar nicht zu stark kämmen: Der Lieblings Beauty-Hack vieler Friseure – das Haar im nassen Zustand nur sanft mit einem grobzinkigen Kamm oder Tangle Teezer entwirren. So wird die anfällige Haarfaser nicht unnötig gedehnt und strapaziert.
  10. DIY-Haarmaske – mit Honig, Eigelb und Olivenöl: Diese DIY-Haarmaske gibt dem Haar Feuchtigkeit und Glanz zurück. Auch sehr praktisch – die Zutaten, Ei, Honig und Olivenöl, haben vermutlich viele von euch ohnehin in ihrer Küche stehen.

enthält unbeauftragte Werbung. Beauty Life Hacks, die besten Life Hacks und Tipps und Tricks im Alltag, Life Hacks die das Leben einfacher machen, Trick 17, Beauty Tipps und Tricks, Schönheitsgeheimnisse, Life Hacks Schönheit, Beauty Hacks für Zuhause zum nachmachen und ausprobieren, Beauty Blogger, www.whoismocca.com #lifehacks #beautytipps #beautyblogger #beauty

Beauty Tipps und Schönheitsgeheimnisse für tolle Haut

  1. Die Richtung zählt – Feuchtigkeitscreme richtig auftragen: Schlaffe Haut im Hals- und Kinn-Bereich kann man vorbeugen, indem man seine Feuchtigkeitscreme immer von unten nach oben einmassiert. Auf lange Sicht hat dieses Mini-Treatment einen erstaunlichen Effekt.
  2. DIY Fächer-Pinsel – mit Bobby-Pins: Highlighter lässt sich ja bekanntlich besonders gut mit einem Fächerpinsel auftragen. Wenn man einen solchen gerade nicht zur Hand hat, kann man ganz einfach zwei Haarnadeln über den Ansatz eines normalen Make-up-Pinsels klemmen – fertig ist der provisorische „Fan-Brush“!
  3. Nie wieder Mascara auf dem Augenlied – mit einem Stück Karton: Wenn ihr euch auch manchmal versehentlich beim Auftragen der Mascara aufs Augenlied malt, versucht doch einmal, eine alte Visitenkarte hinter eure Wimpern zu halten. Jetzt könnt ihr mit der Tusche voll gegen die Wimpern drücken und alle Patzer bleiben auf dem Karton.
  4. DIY Peeling-Maske – mit Haferflocken und Honig: Aus Honig und gemahlenem Hafer kann man eine wohltuende, sanfte Peeling-Maske herstellen. Der Honig spendet Feuchtigkeit und wirkt antiseptisch, während der Hafer beim Abwaschen abgestorbene Hautschüppchen entfernt.
  5. Kajal weicher machen – mit einem Feuerzeug oder einem Föhn: Wenn sich Kajal nicht so gut auftragen lässt, kann man ihn mit ein paar Sekunden über einer Feuerzeug-Flamme oder mit der Hitze eines Föhns wieder cremig und farbintensiv machen. Nur bitte vor der Anwendung am Auge auf der Hand testen, ob er schon ausreichend abgekühlt ist.
  6. DIY Blotting-Papers – aus Kaffee-Filtern: Blotting Papers sind unglaublich praktisch, wenn man einen langen Tag vor sich hat. Und die mattierenden Beauty-Helferlein kann man sich sogar ganz leicht selbst machen: aus zerschnittenen Kaffee-Filtern!
  7. Mineralwasser – für weichere Haut: Ein Tauchbad in Mineralwasser macht den Teint strahlend und frisch, das wissen nicht nur Beauty-Gurus. Außerdem fühlt sich das Prickeln der Kohlensäure sehr angenehm und erfrischend auf der Haut an.
  8. DIY Leg-Foundation – mit Bodylotion und Bronzer: Wenn ihr eure Beine jetzt im Sommer etwas verschönern und bräunen wollt, können wir euch nur empfehlen, Bronzer in eure Bodylotion zu mischen. Das sieht genauso toll aus, wie gekaufte Leg-Foundations!
  9. Pigmentflecken natürlich bekämpfen – mit Kartoffel, Zitrone und Joghurt: Diese Gesichtsmaske hellt dunkle Stellen auf und bekämpft Aknenarben. Einfach eine gekochte Kartoffel zerstampfen, etwas Joghurt und Zitronensaft hinzufügen und mit einem Pinsel aufs Gesicht auftragen!

enthält unbeauftragte Werbung. Beauty Life Hacks, die besten Life Hacks und Tipps und Tricks im Alltag, Life Hacks die das Leben einfacher machen, Trick 17, Beauty Tipps und Tricks, Schönheitsgeheimnisse, Life Hacks Schönheit, Beauty Hacks für Zuhause zum nachmachen und ausprobieren, Beauty Blogger, www.whoismocca.com #lifehacks #beautytipps #beautyblogger #beauty

Beauty Tipps und Tricks für schöne Nägel:

  1. Verfärbungen vermeiden – mit Unterlack: Der Trick 17, um anhaltende Verfärbungen bei dunklem Nagellack zu vermeiden ist, vorher eine Schicht Unterlack auf den sauberen Nagel aufzutragen.
  2. Stärkere Nägel – mit der richtigen Feil-Technik: Brüchigen Nägeln kann man entgegenwirken, indem man beim Feilen immer nur in eine Richtung arbeitet. Das üblicher hin-und-her schädigt nämlich die Nagelspitze und macht sie anfälliger.
  3. Nagellack schneller entfernen – DIY Remover-Tool: Kennt ihr diese praktischen Nagellack-Entferner-Döschen aus der Drogerie? Wenn man einfach ein bis zwei in Nagellackentferner getränkte Haushaltsschwämme in ein altes Marmeladen-Glas steckt, erzielt man den selben Effekt. Finger rein, ein paar mal drehen und der Nagellack ist restlos entfernt!
  4. Nägel ohne Nagellackentferner sauber bekommen – mit Klarlack: Hab ihr keinen Nagellackentferner mehr zuhause und müsst trotzdem dringend die abgesplitterte Farbe auf euren Nägeln loswerden? Dann bedeckt den alten Lack mit einer dicken Schicht frischem Klarlack und wischt alles sofort mit einem Küchentuch ab. Durch das Lösungsmittel im nassen Nagellack wird auch der alte, getrocknete gleich mit entfernt.
  5. Nagellack länger haltbar machen – mit der richtigen Vorbereitung: Wenn ihr absplitternden Nagellack vermeiden wollt, ist es wichtig, die Nägel vor dem Auftragen gründlich zu entfetten. Das geht am besten mit Reinigungs-Alkohol oder Nagellackentferner.
  6. DIY Nagelöl – Kokosöl in einer alten Nagellack-Flasche: Einige Anwendungen von Kokosöl haben wir euch hier auf dem Blogazine ja schon in einem eigenen Guide vorgestellt. Und natürlich kann man auch seine Nagelhaut damit pflegen! Am besten geht das, wenn man das Kokosöl erwärmt, in eine leere Nagellackflasche füllt und anschließend Nägel und Nagelhaut damit bepinselt.
  7. DIY Marble-Maniküre – mit Nagellack und Wasser: Habt ihr Lust auf eine Maniküre im Marmor-Look? Dann gebt einfach ein paar Tropfen weißen, schwarzen und grauen Nagellack in eine Schüssel mit Wasser. Vermischt das ganze leicht mit einem Schaschlik-Spieß, bis ein Marble-Muster entsteht und taucht euren Finger hinein. Jetzt noch den überschüssigen Lack mit einem Nagellackentfernerstift von der Nagelhaut lösen – und fertig ist der Marmor-Nagel!
  8. Nagellack matt aussehen lassen – mit Wasserdampf: Falls ihr eurem Nagellack ein mattes Finish verleihen wollt, könnt ihr ihn gleich nach dem Auftragen, wenn er noch ganz feucht ist, über kochendes Wasser halten. Der Dampf verändert die Oberflächenstruktur des Lacks und er trocknet matt!

Noch mehr Lust auf nützliche Beauty-Hacks bekommen? Dann schaut euch die folgenden Buchtipps genauer an:

enthält unbeauftragte Werbung. Beauty Life Hacks, die besten Life Hacks und Tipps und Tricks im Alltag, Life Hacks die das Leben einfacher machen, Trick 17, Beauty Tipps und Tricks, Schönheitsgeheimnisse, Life Hacks Schönheit, Beauty Hacks für Zuhause zum nachmachen und ausprobieren, Beauty Blogger, www.whoismocca.com #lifehacks #beautytipps #beautyblogger #beauty

Fotocredits: Unsplash. Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.