Now Reading
Top 5 Missverständnisse über psychische Gesundheit, über die jeder Bescheid wissen muss

Top 5 Missverständnisse über psychische Gesundheit, über die jeder Bescheid wissen muss

Top 5 Missverständnisse über psychische Gesundheit, über die jeder Bescheid wissen muss

Der Begriff psychische Gesundheit bezieht sich auf unser emotionales, soziales und psychologisches Wohlbefinden. Es kann beeinflussen, wie wir denken, fühlen und handeln. Es gibt viele Stigmatisierungen und es gibt auch viele Missverständnisse, die Menschen in der Gesellschaft in Bezug auf die psychische Gesundheit haben können. Um das Bewusstsein für psychische Gesundheit zu schärfen und die Missverständnisse in Bezug auf psychische Gesundheit zu zerstören, sind hier die fünf wichtigsten Missverständnisse in Bezug auf psychische Gesundheit, die jeder kennen muss.

1. Psychische Erkrankungen gibt es nicht

Es gibt einige Menschen in der Gesellschaft, die glauben, dass es keine psychischen Erkrankungen gibt. Dies kann daran liegen, dass sie glauben, dass dies mit dem eigenen Verstand und ihrer Denkweise zu tun hat. Dies kann auch daran liegen, dass es sich nicht um eine körperliche Erkrankung handelt, bei der Symptome und Wirkungen wie Ekzeme sichtbar sind, die zu Juckreiz, Rötung und Rissbildung der Haut führen.

Geisteskrankheiten sind jedoch sehr real und existieren. Geisteskrankheiten betreffen Menschen auf unterschiedliche Weise. Ähnlich wie bei körperlichen Erkrankungen bestehen in einem Spektrum psychische Gesundheitsprobleme, deren Schwere vom Individuum selbst und seinen Umständen abhängt.

"Die

2. Geisteskrankheit ist ein Zeichen von Schwäche

Dies ist ein weiteres großes Missverständnis, das Menschen in Bezug auf psychische Gesundheit und psychische Gesundheitsprobleme haben können.

Menschen, die an einer Geisteskrankheit leiden, bedeuten nicht, dass sie einen Charakterfehler haben oder dass sie eine schwache oder schlechte Person sind. Die Ursachen für psychische Erkrankungen können sich von genetischen, biologischen, sozialen und umständlichen Faktoren unterscheiden. Daher kann jeder psychische Erkrankungen entwickeln. Manche Menschen werden aufgrund der Erfahrungen, die sie machen, mental stärker.

Geisteskrankheiten können Menschen jeden Alters, Geschlechts und Hintergrunds betreffen. Tatsächlich kann 1 von 4 Personen in Großbritannien an Geisteskrankheiten leiden.

3. Menschen mit psychischen Erkrankungen sind gewalttätig

Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Dieses Missverständnis könnte auf die Idee zurückzuführen sein, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen mit Drogen- oder Alkoholmissbrauch fertig werden.

Menschen mit psychischen Erkrankungen sind mit größerer Wahrscheinlichkeit Opfer von Gewaltverbrechen geworden als die allgemeine Bevölkerung. Die Beseitigung dieses Missverständnisses ist von entscheidender Bedeutung, da das Stigma und die allgemeinen Missverständnisse, die die Gesellschaft in Bezug auf die psychische Gesundheit hat, in den Hintergrund treten.

"Die

4. Psychische Gesundheitsprobleme halten ewig an

Die Menschen in der Gesellschaft glauben vielleicht, dass psychische Gesundheitsprobleme ewig anhalten. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Mit Behandlungen wie Therapie oder Medikamenten sind psychische Erkrankungen behandelbar und eine vollständige Genesung ist ebenfalls möglich. Es steht immer Hilfe und Unterstützung zur Verfügung, um Menschen mit psychischen Erkrankungen auf dem Weg zur Genesung zu helfen und ihnen ein gesundes und erfülltes Leben zu ermöglichen.

See Also
10 unwahrscheinliche gesunde Lebensmittel, für die Sie uns danken werden

Auch hier ist der Schweregrad der psychischen Gesundheitsprobleme von Person zu Person unterschiedlich. Behandlungen, die für eine Person funktionieren, funktionieren möglicherweise nicht für eine andere Person – Menschen mit psychischen Problemen müssen möglicherweise einige verschiedene Behandlungen ausprobieren, bevor sie herausfinden, welche für sie am besten geeignet sind.

5. Menschen mit psychischen Problemen können nicht arbeiten

Dieses Missverständnis kann je nach dem Individuum selbst und der Schwere seiner psychischen Erkrankung zutreffen oder auch nicht.

Zurück zum ersten Punkt in diesem Artikel (psychische Erkrankungen gibt es nicht), variieren die psychischen Gesundheitsprobleme stark und bestehen in einem Spektrum. Die Mehrheit der Menschen mit psychischen Erkrankungen ist in der Lage, weiterzuarbeiten und ihrer Verantwortung nachzukommen.

Da viele Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen wie gewohnt ihren Alltag führen, werden die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, ihre psychischen Erkrankungen möglicherweise nicht wahrnehmen und dies kann unbemerkt bleiben.

"Die

Dies sind unsere fünf häufigsten Missverständnisse zur psychischen Gesundheit. Welches ist Ihrer Meinung nach das größte Missverständnis? Kommentiere unten!

Empfohlene Bildquelle: https://weheartit.com/entry/311837540
What's Your Reaction?
Aufgeregt
0
Dumm
0
Glücklich
0
Nicht sicher
0
Verliebt
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2019 Marians Welt. All Rights Reserved.

Scroll To Top